Das ‚kleine Schwarze’ für eine Webseite

Es ist natürlich nicht schwarz aber klein, gerade mal 16×16 Pixel und sollte wie der Vergleich mit dem ‚kleinen Schwarzen’, welches jeder Frau gut steht, nicht scheuen. Das Icon steht auch jeder Webseite gut und ist leicht zu erstellen.

Ich rede vom dem kleinen Icon welche viele Webseiten links neben ihren http Adresse stehen haben und so was wie ein kleiner Blickfang (Eye-catcher) ist. Macht die Webseite visuelle schnell erkennbar. Das Icon heisst favicon.ico und heisst ins Deutsch übersetzt Favoriten Symbol, was eigentlich schon fast alles sagt. Ein ‚muss’ für jede Webseite.

Eine kleine Anleitung wie man das ganz einfach machen kann:

  1. Ein .ico Symbol erstellen. Wenn man schon ein Logo hat gibt es ein Favicon Generator: http://www.favicon-generator.de/ welcher aus dem logo ein Favicon macht und wenn nicht, kann man sich damit auch eins erstellen und nachbearbeiten, und dies kostenlos. Wer mit Photoshop arbeitet, kann sich das je nach Version direkt erstellen oder muss sich das passende Plugin installieren.: http://www.telegraphics.com.au/sw/
  2. favicon.ico Lokal (zur Sicherung) und in das Favicon in das Stammverzeichnis der Website hochladen und dann diesen Code im Kopf (zwischen und , z.B. unter dem Titel) aller html-Seiten einbinden: <link rel=”shortcut icon” type=”image/x-icon” href=”favicon.ico” />
    Das Favicon kann natürlich auch anders als “favicon.ico” heißen oder in einem Unterverzeichnis abgelegt werden, dann muss natürlich der andere Name mit dem Verzeichnis als Pfad verwendet werden. Für WordPress gibt es ein paar Plugins welche dies übernehmen, z.B.: http://www.digitalramble.com/favicon-manager-wordpress-plugin/
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.