Beiträge

iPad die Cloudhardware vs PC und Notebook

Der Erfolg des Ipad von Apple hat in Europa massiv auf die Verkäufe der Notebooks und Desktop Computer gedrückt.

In Zahlen sind das ein Minus von 17.8% im ersten Quartal zum Vergleich des Vorjahres. Apple konnte in der gleichen Zeitspanne um über 10% zulegen und gehört damit zu den 5 grössten Computerhersteller.

Was hat das für eine Auswirkung auf das Cloud Computing?

Wer selber mal ein iPad in den Händen hatte oder sich an die Funktionen eines  Smartphone gewöhnt hat, wir feststellen das er damit ganz andere Bedürfnisse geweckt werden als er mit dem Notebook oder Deksktop-Computer. Da man beschränkt oder gar keine Daten und Programme auf dem Ausgabegerät hat werden Clouding und Geo Apps immer wichtiger und  so entdeckt man ganz neue Einsatzmöglichkeiten.

Geo Applikationen werden wohl massive zunehmen und auch für Firmen immer wichtiger. Der Trend der Verkaufszahlen zeigt klar in diese Richtung.

Pascal Burckhardt

Cloud Computing – Haben sie auch ihre Wolke?

Fast jeder hat schon mal von Cloud Computing  gehört, was aber genau ist Cloud Computing und was hat es für einen Einfluss auf unser Leben.

Eine Wolke wo unsere Daten zusammenhält?

Ein grosser Trend in der letzten Zeit ist sicher Cloud Computing, der Trend kommt aber schleichend und wird wohl unser IT Leben am nachhaltigsten beeinflussen und das von der Hardware, Software bis zum Betriebssystem:

Hardware

Vor ein paar Jahren wurde uns eingetrichtert wir sollen uns immer schnellere PC / Notebooks und Spielkonsole für teuers Geld kaufen, was wir auch brav beflolgt: Fast in jeder Stube steht eine Spielkonsole welche mit der Leistung gut mit dem nicht minder teueren PC Ausstattung in Büro aufnehmen kann. Firmen investierten viel Geld in ihre Hardware und waren stolz drauf.

Nur werden wir das in Zukunft alles nicht mehr brauchen. Mit dem iPad wurde eine neue Ära eingeleitet: Wir brauchen nur noch ein Ausgabegerät das immer Online ist und eine gute Grafik darstellen kann. Was mit iPhone und Co. ja schon die Realität ist.

Die Rechnerleistung wird nicht mehr dem Endkunden und seiner Hardware aufgehalst, das macht in Zukunft alles die Cloud und so wird die teurere Hardware, egal ob Spielkonsole oder PC / Notebook schon bald überflüssig, resp. werden ersetzt durch schicke Ausgabegeräte die der iPad und seine Nachfolger.

Software

Die Webseite werden ja schon lange von Clouds gehostet und so war der Weg nur logisch das auch die Software vom eigenen Rechner in die Cloud verschiebt und alle grossen IT Firmen sind schon länger an dem Projekt und für den Endkonsumenten kommt das schleichend: Ein paar Beispiele:

Microsoft Live

Mt Office Webs Apps (Word, Excel, PowerPoint,) , Skydrive hat Microsoft ganz leise angefangen sein Messanger und Gratis E-Mail Dienst zu einer Office Cloud Lösung umzuwandeln und mit X-Box Live auch die Game Zukunft nach der Spielkonsole zu sichern.

Google Chrome OS

Google geht noch einen Schritt weiter und wird ein Betriebssystem auf der Basis von Linux das parallel zu Smartphone OS Android entwickelt wird und alles beinhaltet (Text, Tabellen etc.) und es speichert alles in der Cloud, der Bootvorgang dauert nur ein paar Sekunden, verlangt aber dauernd Internetverbindung.

Es gibt auch kleiner Cloud Produkte welche jetzt schon sehr Hilfreich sind:

Dies sind ein paar Tipps wie man die Zukunft schon heute gratis antesten kann.

Musik: Soundcloud.com bietet einen Musikservice für Musiker, Djs

Daten: Dropbox.com kann man Daten vom PC zu PC oder aufs Handy (z.b. iPhone) einfach zusammen Verwalten.

Browser: Browser Daten wie Favoriten, Passwörter lassen sich mit Xmarks.com Plattform / Browser / Endgerät unabhängig zusammen verwalten, was sehr praktisch ist.

Videos: Youtube.com

Fotos: Flickr.com

Viel Spass beim Cloud Computing

Pascal Burckhardt